teaser default

Transkutane elektrische Nervenstimulation

Die elektrische Nervenstimulation (TENS) mittels Elektroden auf der Haut, ist eine elektromedizinische Reizstromtherapie.

Elektrische Impulse werden mittels Hautelektroden auf Körperteile übertragen um Schmerzen zu bekämpfen. TENS wird als begleitende Maßnahme bei Sportverletzungen und verschiedenen Gelenkbeschwerden eingesetzt.

Strombehandlung

Im menschlichen Körper spielt Strom eine wichtige Rolle. So kann man auch mit Hilfe von Elektrotherapie Heilungsprozesse auf muskuläre und neurologischer Ebene erreichen.

Stromanwendung kann eine Durchblutungssteigerung, Muskellockerung und Muskelaufbau bewirken. Chronische und akute Schmerzen können gelindert werden, dazu zählen Beschwerden im Bereich der Gelenkkapseln, Bänder und Sehnen.

WADIT

Bei der WaDiT Therapie (auch Hochtontherapie) handelt es sich um eine Elektrotherapie.

Elektromagnetische Felder entstehen im Körper durch das Anlegen eines geringen Stroms an bestimmten Körperstellen. Durch niedrige Frequenzen werden Muskeln und Nerven stimuliert wodurch u.a. Rückenschmerzen, Muskelverspannungen und Gelenkbeschwerden behandelt werden können. Hohe Frequenzen führen zur Anregung elektrisch geladener Substanzen wodurch Schwellungen, Durchblutungsstörungen und auch Arthrose behandelt werden kann.

Magnetfeldtherapie

Mithilfe der Magnetfeldtherapie werden magnetische Wechselgelder erzeugt, die im Körper elektrische Spannungen hervorrufen.

Dies hat einen positiven Effekt auf die Durchblutung der kleinsten Blutgefäße und wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf ihre Gesundheit, ihre Immunabwehr sowie auf ihr Wohlbefinden aus.

Die Magnetfeldtherapie wird bei Erkrankungen und Schäden des Knorpels, des Bindegewebes und des Knochens eingesetzt.

Extensionsbehandlung

Bei der Extensionsbehandlung sollen Muskeln und Gelenke, zur deren Entlastung, auseinander gezogen und gedehnt werden.

Das Ziel ist eine Verbesserung der Beweglichkeit oder das Beseitigen chronischer Schmerzen, kann aber auch eine Mobilisierung nach Krankheiten oder Operationen sein.

Schwingextensortherapie

Durch ein Schwingungsteil in der Behandlungsliege werden vertikale und horizontale Schwingungen erzeugt wodurch Verspannungen von Muskulatur und Gelenken gelockert werden.

Durch die Schingextensortherapie wird neben anderen Muskelbereichen hauptsächlich die Muskulatur entlang der Wirbelsäule gelockert. Außerdem wird die gesamte Rückenmuskulatur besser durchblutet. Anwendung findet diese Therapie hauptsächlich bei Patienten mit degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen.

Quellgasspritzen

Die durchblutungsfördernde Quellgas-Therapie kann bei Gelenkerkrankungen, Muskelschmerzen, Sehenansatzschmerzen und Rückenschmerzen eingesetzt werden.

Hierbei werden mittels mit einer feinen Kanüle Einspritzungen von medizinisch reinem Kohlenstoffdioxid unter der Haut in bestimmte Bezirke des Körpers vorgenommen.

Hyaluronsäuretherapie

Gelenkspritzen mit Hyaluronsäure haben sich nachweislich zur Behandlung von Gelenkverschleiß (Arthrose) bewährt.

Die Gelenkflüssigkeit erhält die Elastizität und Widerstandsfähigkeit des Gelenkknorpels. Durch die Arthrose verliert die Gelenkflüssigkeit ihre Viskosität und verlieht ihre schmierende und stoßdämpfendeEigenschaften. Der Gelenkknorpel ist nicht mehr ausreichend vom Verschleiß geschützt.

Durch Gelenkspritzen mit Hyaluronsäure wird die Gelenkflüssigkeit wieder zähflüssiger und kann wieder ihre schützende Wirkung erfüllen.

Eigenblutbehandlung

Bei der Eigenbluttherapie wird aus einer Vene Blut entnommen und anschließend wieder in kleinen Mengen in den Muskel gespritzt.

Ziel der Eigenblutbehandlung ist es, die allgemeine Abwehrkraft des Körpers zu steigern. Bei degenerativen Prozessen (z.B. rheumatische Erkrankungen) kann eine Eigenbluttherapie unterstützen eingewendet werden.

Akupunktur

Akupunktur ist eine nebenwirkungsarme alternative Heilmethode bei Schmerzen und chronischen Entzündungen.

Unter Akupunktur versteht man eine traditionelle chinesische Heilmethode, bei der feine Nadeln in Körperregionen gestochen werden